IFK mühelos

IFK Göteborg vs. Kalmar FF 3:0 (2:0)
07. Mai 2017, Gamla Ullevi, 9.282 Zuschauer, Allsvenskan 2017

Am dritten Tag scheint erstmals nicht die Sonne, was gar nicht so ungelegen kommt, denn schwitzend Sightseeing zu betreiben, ist nicht gerade die Erfüllung meiner Träume. So laufe ich am Vormittag durch die Stadt und das schönste was ich fotografiere ist ein Bagger. Ja, ein stinknormaler Bagger. Denn mein Sohnemann freut sich über jeden Bagger und Kran wie…ja, wie ein kleines Kind. Also geknipst und per Whatsapp in die Heimat geschickt. Beim Verschicken freue ich mich genauso sehr, wie er beim Erblicken des Fotos dann. Vaterfreuden, ein kaum beschreibbares Gefühl.

Irgendwann haben die Füße ebenso wenig Lust auf weiteres Gelatsche wie auch der Rest meines Körpers, also geht’s kurz zum Frischmachen auf die Bude und schnurstracks zu Fuß ins Ullevi. Leider nicht das alte Ullevi, in dem IFK sein diesjähriges, erstes Saisonspiel gegen Malmö ausgetragen hat, sondern ins Gamla Ullevi, in dem ich bereits vor zwei Jahren zugegen war.

Das Stadion ist mit knapp Zehntausend Zuschauern gut gefüllt, das Ticket habe ich mir bereits im Vorfeld für 18 EUR besorgt, da es an der Tageskasse vermutlich schwierig geworden wäre mit einem Biljett für den Stimmungsblock. Die Ultras „sitzen“ hier bekanntermaßen im Oberrang, über der Stehtribüne. Weiterlesen

Mit Charme und Sonnenschein

Halmstads BK – AIK Solna 0:1 (0:1)
06. Mai 2017, Örjans Vall, 5.438 Zuschauer, Allsvenskan 2017

…nach einer halben Stunde komme ich am Örjans Vall an. Was für ein schöner Anblick. Die Sonne scheint wie verrückt auf das Stadiongelände, welches direkt am Nissan lieg. Der Fluss verschluckt vor An- und nach Abpfiff den einen oder anderen Böller der Gästeanhänger, die bösen Buben. Optisch macht natürlich der Eingang des 1922 erbauten Stadions wahnsinnig viel her. Das Stadion und seine Lage passen hervorragend in das Tagesbild. Malerisch.
Eine Stunde vor Spielbeginn werden die Tore geöffnet und am zweiten Eingang vor dem Gelände erwerbe ich ein Stehplatz-Ticket für 15 EUR. Der Naturrasen wird von 3 Tribünen umfasst: an den Längsseiten einmal komplett Sitzplatztribüne und gegenüber 7 Sitzreihen über 15 Stufen Steher und hinter einem Tor ist der Gästebereich, mit drei einzelnen Gerüsten. Der Mob aus Stockholm hat dabei die besten Plätze, lassen sich 90 Minuten die Sonne auf Schädel und Bauch brennen und feiern ab der 5. Minute ihre Führung, welche bis zum Schlusspfiff Bestand haben soll. Ein missglückter Klärungsversuch, bei dem ein Verteidiger seinen eigenen Kollegen anschießt, landet beim AIK Stürmer, der ohne Mühe einlocht. Ab da machen sie nicht mehr als nötig, Halmstad dagegen bemüht, jedoch ohne Durchschlagskraft. Weiterlesen

Halmstads Jugend geht unter

Halmstads BK U19 – Trelleborgs FF U19 0:6 (0:1)
06. Mai 2017, Sannarps IP, ca. 70 Zuschauer, U19 Allsvenskan 2017

Der Morgen startet mit einem mäßigen Frühstück im Hotel. Unter anderem gibt es trockenes Brötchen mit Trink-Marmelade. Keine Ahnung, ob die Konfitüre hier mit Wasser o.ä. gestreckt wird. Dabei musste ich unweigerlich an einen Spruch denken, den viele an den elterlichen Frühstückstischen gehört haben, und so auch vorherigen Sonntag beim Theaterstück „Sophia, der Tod und ich“ ausgesprochen wurde. Der erwachsene Sohnemann, auf Wochenend-Besuch bei seinen Eltern, greift am Morgen zur selbstgemachten Erdbeermarmelade und will damit das Rundstück bestreichen, als die werte Mutter entsetzt und traurig zugleich bittet: Mein Jung, mach doch Butter drunter, wie sieht das denn aus!

Nach knapp 1½ Stunden Autofahrt erreiche ich die Halmstad Arena, auf deren Gelände das Austragungsspielfeld gar nicht so einfach zu finden ist. Weiterlesen

Sonnenbrand in Göteborg

BK Häcken – IK Sirius 2:2 (1:0)
05. Mai 2017, Bravida Arena, 2.336 Zuschauer, Allsvenskan 2017

Nach langer Zeit geht es für mich mal wieder für ein langes Wochenende nach Schweden, um ein paar Fußballspiele zu schauen. Das Ziel heißt: Göteborg. Nach kurzer Nacht und langer Fahrt geht es über die Fährstrecken Fehmarn-Rødby und Helsingør-Helsingborg immer näher Richtung Sommersonne. Mich erwarten in Göteborg 22°C und blauer Himmel + Sonnenschein. Passt.
Im Vorfeld werde ich mal wieder gefragt, warum ich denn alleine Urlaub mache. Darauf kann ich nur entgegnen, dass es erstens kein Urlaub sondern nur ein Fußball-Ausflug sei und zweitens ich ja wohl machen kann was ich will.

Ich checke am späten Nachmittag im Hotel ein und mache mich sodann auf zur Straßenbahn. Die Linie 5 bringt mich direkt und ohne Umwege zur Bravida Arena. Hier an dieser Stelle stand von 1935 bis 2014 das Rambergsvallen, welches vor drei Jahren quasi dem Erdboden gleich gemacht und nun die Bravida Arena errichtet wurde.
Weiterlesen

Ungewollter Glücksbringer

TSV 1860 München – FC Stadtteil Hamburg 1:2 (1:2)
04. März 2017, Allianz Arena, 30.300 Zuschauer, 2. Liga 2016/17

Es hätte alles so schön sein können. Wurde es aber nicht.
Nachdem es zum Wochenstart in den Auswärtsblock in einem verhassten Hamburger Stadion ging und da die Hausherren triumphierten, hatte ich sechs Tage später den nächsten Anlauf gewagt um die Hansestädter leiden zu sehen.
Arg früh morgens ging es mit der Bimmelbahn nach Bremen und von dort mit dem Flieger nach München. Auch wenn die Zeit über den Wolken immer relativ uncool für mich ist, verging die Reisestunde wie, ähm im Flug. Weiterlesen