Pohliklinik.de

punk, wortschrammel und eine welt in weiß und blau
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘So ist die Welt’

Perspective Daily

März 04, 2016 Von: Pohli Kategorie: So ist die Welt 3 Kommentare →

Aufgrund eins, zwei anderer “Langzeit-Projekte” ist es hier aktuell ziemlich ruhig. Ich bitte um Nachsicht (euch Vieren :-D ).

Dennoch ein kurzer Beitrag meinerseits. Zu einer, nach eigenen Aussagen und Ansprüchen, neuen Art von Journalismus. Und zwar konstruktiver und lösungsorientierter. Perspetive Daily. Den Großteil der heutigen Presseerzeugnisse kann man aufgrund fehlender Qualität in der Tat nicht konsumieren, und damit möchte ich nicht die von dem besorgten Bürger thematisierte Lügenpresse verstanden wissen. Aber der auf Klicks und Verkaufszahlen basierte Presselandschaft, ob regional oder überregional, fehlt es in großen Teilen an Inhalt. Und die Lösungsorientierung steht nun auch nirgends ganz oben auf der Agenda. Außer bei Perspective Daily.
Oder ist wer zufrieden damit was und wie berichtet wird? Mit riesigen Schlagzeilen und inhaltsleeren Artikeln? Mit Meinungs- und Stimmungsmache?

Daher mein Tipp: schaut euch die Seite von Perspective Daily und nehmt euch etwas Zeit zum Durchklicken. Das “Projekt” wird gut und visionär erklärt. Das Team steckt aktuell bis Ende März im Crowdfunding-Prozess und macht sich, sofern genügend positive Resonanz, an die Umsetzung.

Gute Idee, die hoffentlich mit Leben gefüllt wird.

Schönes WE allen

La Paloma oh nee

September 17, 2015 Von: Pohli Kategorie: So ist die Welt Noch keine Kommentare →

USC Paloma III – VfL 93 Hamburg 0:4 (0:2)
13. September 2015, Jonny Rehbein Sportplatz, ca. 60 Zuschauer, Hamburg Kreisklasse 7

Vierter gegen Erster, klassisches Spitzenspiel. Diesen Begriff im Zusammenhang mit der Kreisklasse zu bringen – kann man machen, muss man aber auch nicht.

Auf den Sportplatz hier geht es ohne Kontrolle, Zahlung, Tickets etc. pp. Der Kunstrasen “turned” jedoch gleich ab, sei es drum. Kleines zweistufiges Gestell, das war’s. Verpflegung kann ich aufgrund eingeschränkter Nahrungsmittelaufnahmefähigkeiten im Kiefernbereich nicht beurteilen. Wurst und Fleisch, was jedoch nicht vom Grill kommt, lockt mich eh nicht hinterm Ofen hervor.

Die Gäste spielen einen entspannten Stiefel runter, die Führung verpasse ich jedoch, da zeitgleich ein an mir sabbernder Pudel nach Schläge schreit. (mehr…)

Das “Strunk-Prinzip”

April 07, 2015 Von: Pohli Kategorie: So ist die Welt Noch keine Kommentare →

Heinz Strunk – Lesung
01. April 2015, Fabrik Hamburg, ca. viele Leute

Der Heinzer gibt sich die Ehre. Mit zwei guten Kumpels wird sich vorher in einem Cafe noch schön über die Welt ausgekotzt, bevor wir zur Fabrik rüberlaufen. Wir sind zeitig da, so dass wir uns auf noch freie bestuhlte Plätze werfen können. Lesung im Stehen verfolgen ist nicht so knorke. Der Strunk Heinz haut ordentlich einen raus, ein Zotenfeuerwerk per excellence, ABER auch die Botschaft, die Ernsthaftigkeit darf nicht zu kurz kommen. Zusammengefasst: Das Pferd an sich ist scheisse, wie der Fernsehkoch, der Bauer säuft, der Einbruch quält auch noch Jahre später. Aufnehmen, bewerten, handeln. Das Strunk-Prinzip muss greifen. Er schreibt und liest, singt und instrumentiert und performt – Gott lebt. Nur mit 2,0 Dioptrien. Das Mantra steht: Der schwarze Fakir Günter Voss kniet vor der Liebsschlange Bogomir und lässt sich den schon halb verdauten chinesischen Glückskeks aus dem Sackmagen rauslecken. Raus mit Applaus, über 2 Stunden sind nicht genug. Für ihn vielleicht, für uns nicht. Nun ja. Der schwarze Fakir…

20150401_220240

Ein Sturm fegt, ein Nagel liest

April 05, 2015 Von: Pohli Kategorie: So ist die Welt Noch keine Kommentare →

Nagel – Lesung
31. März 2015, Uebel & Gefährlich Hamburg, ca. 120 Leute

Keine Ahnung wie oft ich Nagels Schaffen schon live mitverfolgte, einige Konzerte und Lesungen waren ist bis hierhin. Heute wieder mal Uebel & Gefährlich, mit seinem neuen Buch “Drive-By Shots”. Das Sturmtief fegt Nagelsen direkt an mir vorbei, der ich wartend am Einlass stehe. 100 Leute hier. Meine bessere Hälfte und ich platzieren uns in die erste Reihe. Mit einem Glas Weißwein nach dem anderen in der Hand lauschen wir ihm. Schreiben, lesen…die Künstler heutzutage haben es nicht leicht. Video- und Bilderschnipsel runden den Abend ab. Seine sympathisch-schüchternen Art muss man einfach mögen, zwei schöne Stunden. Das Buch wird noch signiert, also von Mr/Mrs Bandname, und nächste Woche in den Koffer gepackt und zwischen paar Fußballspielen verschlungen.

IMG-20150331-WA0003

Bushaltestelle in 21039 Börnsen

März 19, 2015 Von: Pohli Kategorie: So ist die Welt Noch keine Kommentare →

20150308_152809

  • Pohlis Themen

  • Letzte Artikel

  • Archiv

  • Amazon

  • Amazon